Rote Äderchen,Ursachen,Vorkommen,Heilung,Pflege

Rote Äderchen,Ursachen,Vorkommen,Heilung,Pflege

Sichtbare rote Äderchen in den oberen Hautschichten können fast am gesamten Körper auftreten und haben unterschiedliche Ursachen. Bei den im Gesichtsbereich auftretenden unschönen Rötungen kann eine sogenannte Couperose als Vorstufe der Rosazea-Erkrankung vorliegen. Sind von den Hautveränderungen zum größten Teil die Beine betroffen, so werden die roten Äderchen oft auch Besenreiser genannt. Hierbei handelt es sich um eine Form der Varikose. Dies ist eine Erkrankung des Venensystems, die zu Krampfadern führt. Der medizinische Fachbegriff für diese Krampfadern heißt Varizen, daher der Name Varikose.

Couperose

Die roten Äderchen der Couperose treten zum größten Teil im Gesicht auf. Besonders die Bereiche der Wangen und Nasenflügel können betroffen sein. Aber auch Arme und Beine können von einer Couperose betroffen sein. Als Ursache wird oftmals gesagt, dass die kleinen Gefäße geplatzt seien. Das ist aber nur in den seltensten Fällen möglich. In den betroffenen Hautpartien können sich die Adern nicht mehr zusammenziehen und dehnen sich aus. Eine ständige Überdehnung führt dazu, dass diese Adern durch die Hautschicht nach außen hin sichtbar werden. Eine Bindegewebsschwäche kann zur Stauung des Blutes in den feinsten Äderchen führen und dadurch erscheinen die Äderchen stark gerötet an der Hautoberfläche.

Als Ursache wird zum größten Teil Vererbung genannt. Aber auch eine Verdünnung der Oberhaut oder Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes können zum Auftreten einer Couperose führen. Besonders bei hellen Hauttypen ist die Wahrscheinlichkeit für eine Couperose sehr hoch, da die hellen Hautpartien das Durchscheinen des roten Blutes wesentlich erleichtern.

Als beeinflussende und ungünstige Bedingungen werden zum Beispiel übermäßiger Alkohol- oder Nikotingenuss angesehen. Ausgedehnte und häufige Sonnenbäder, aber auch zu häufige Saunabesuche können sich negativ auswirken.

Als günstige Behandlungsmethoden werden alle Methoden angesehen, die leicht das Bindegewebe stärken können. Es gibt zur Pflege einige Cremes und Masken mit denen gute Erfolge erzielt werden können, wie zum Beispiel eine Mineralmaske. Auch leichte kalt/warm Wechselbäder zum Anregen der Durchblutung können im Anfangsstadium helfen. Bei schweren Fällen sind kosmetische Eingriffe mit einer Laserbehandlung für die dauerhafte Entfernung der nicht so schönen Hauterscheinungen möglich.

Besenreiser und Varikose

Bei den Besenreisern handelt es sich um eine Erscheinung der Varikose, einer Erkrankung des Venensystems. Im Unterschied zur Couperose können Besenreiser neben rötlichen Verfärbungen auch bläuliche Verfärbungen aufweisen. Sie werden an den Beinen und Füßen wie ein Netz oder ein Fächer unter der Haut sichtbar. Die Ursachen sind ähnlich wie bei der Couperose nur mit dem Unterschied, dass sie im venösen System auftreten. Elastizitätseinbußen und Überdehnungen, schwaches Bindegewebe der feinen Venen führen zu den sichtbaren Hautveränderungen.

Betroffen können Menschen mit einer erblichen Veranlagung sein, aber auch bestimmte Erkrankungen, die das Gefäß- bzw. Venensystem ungünstig beeinflussen können zu dieser Form der Varikose führen. Ähnlich wie bei der Couperose werden unterschiedliche Methoden zur Heilung angewandt. Bindegewebsstärkende Methoden können hilfreich sein, aber auch die kosmetische chirurgische Behandlung wie zum Beispiel eine Verödung oder Behandlung mit dem Laser sind möglich.

Google+0Facebook0Twitter0Pinterest0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>